Biographie

bild023 playb.foto.JPG (40839 Byte)

Jack Jersey

In in den Niederlanden sehr erfolgreicher Sänger, Komponist, Textschreiber und Produzent war Jack Jersey.

In Holland ( Roosendaal ) besaß er seine eigene Produktions - Firma, die JR - Records ( Jeetzi Rah ).
Dort produzierte er nationale Künstler wie : Nick Mckenzie ( Juanita, One is One ) Andre Moss ( Ella, Rosita,Spanisch Rose )

Frank & Mirrella (  Verliefd, Verloofd, Getrouwd )  Ria Valk ( Met Iwan op de Divan ) Leo den Hop ( Oh Antoinette )
Tony Bass ( Gina Lolobrigida ) John Hendrikx, The Shorts, Ferry Ripson, Vincent,.v.a. holländische Künstler/innen.

Aber auch internationale Interpreten sangen seine Lieder, zum Beispiel : Roberto Blanco, Bata Illic, Tony, Freddy Quinn,
Bert Kämpfert, Rex Gildo, Bert Beel, Howard Carpendale, Ray Miller, Joy, Paola, Chamer Buam,  u.a.

Eigene Aufnahmen : 22 Lp´s, 67 Singles, 44 Cd´s, 1 Cd - Single, 6 Cd´s  and Friends, 6 Video´s, ca. 235 Lieder.
In Europa verkauft : ca. 2 Millionen Lp´s, ca. 20 Millionen Singles, Cd´s nicht bekannt. Größter Erfolg als Komponist hatte Jack
Jersey mit den Titel " Comment ca va" mit den " Shorts ", hiervon wurden 4,5 Millionen Platten verkauft.

 
 

                                Wer war Jack Jersey
 
 
 

Am 18.07.1941 wurde J.J. als Jack Willem de Nijs in Tjimahi-Bandoeng / Indonesien geboren. Zusammen mit seinen zwei
Brüdern und seiner Schwester hatte er eine sorglose und schöne Kindheit. Als Jack sieben Jahre alt war entpuppte er sich als sehr
musikalisch, deshalb bekam er sein erstes Musik - Instrument : Ein Banjo. Nach kurzer Zeit galt er als musikalisches
" Wunderkind ". 1951 zog Jack im Alter von 10 Jahren mit seiner Familie nach Holland. In Holland konnte er sich sehr schnell
anpassen, obwohl es ein ganz anderer Lebensstil war als in Indonesien. In der Schule war Jack ein guter Schüler, dort wurde man
auch auf seine enorme Musikalität aufmerksam. Nach der Schule fing Jack an zu Studieren und gründete seine erste Band, die
Band nannte sich : " Dixy Stampers ".

Als er mit seinem Studium fertig war, hoffte Jack in die Musikbranche einsteigen zu können. Diese "Rechnung" ging nicht auf
weil sein Vater anders darüber dachte. Jack sollte zuerst einen "anständigen" Beruf lernen. Deshalb besuchte er ersteinmal die
höhere Hotelfachschule. Hier tat er sich mit ein paar Freunden zusammen und gründete die Gruppe
"Four Sweeters ". Mit dieser Gruppe hatte er nicht nur im Umland, sondern auch bei den Mädchen großen Erfolg. Bei einer
dieser Auftritte wurden die " Four Sweeters " von der Schallplattenfirma "Decca " entdeckt und konnten ihre erste Single
aufnehmen und veröffentlichen. ( Heavenly Woman / Home Little Home ) Unter gleichen Namen erschien noch die Single
" I´ll Be Lonely / Pretty Rockin Shoes ". Dies geschah 1960.  Als die Band auseinander brach, suchte er sich einen Partner

und gründete das Duo " Jack & Woody ".

Unter diesen Namen sind 1961 die Singles " Lucille / So Sad  & Paulette / They Say" erschienen. Diese Formation war aber auch
nur von kurzer dauer. Noch im gleichen Jahr ( 1961 ) entstand die Gruppe " Jack Dens & The Swallows " .Die  Swallows gab es
bereits vorher. ( 1958 ) Der große Erfolg blieb aber auch hier aus, obwohl noch im gleichen Jahr zwei Singles erschienen.Danach
gründete Jack "The Losers", mit dieser Band erschienen ebenfalls zwei Singles :"Since You´re Be Gone /Mexico " ( 1965 )
&  " Give Me Time  / The Jerkin Tree " ( 1966 ). Aber auch mit den " Losers " war es schnell vorbei.

bild003 jack dens.JPG (42034 Byte)<<<<<<<Swallows / Losers>>>>>>>>losers03.jpg (86531 Byte)

Nachdem Jack seine Hotelfachschule beendet hatte, lernte er Elly van Biljouw kennen und er beschloß mit der Musik aufzuhören.
Jack arbeitete einige Jahre im Export einer großen Firma,( Philips ) wo er sich in eine höhere Position gearbeitet hatte. Nebenbei
versuchte er sich als Manager einiger Bands, ganz ohne Musik ging es doch nicht.
Mittlerweile war er mit Elly verheiratet ( 06.05.1966 ) und sie hatten 2 Kinder.  Monique ( 02.01.1969 ) & Robbie ( 22.09.1967 ).
Da Jack meinte seiner Familie keine " normale Zukunft " bieten zu können, beschloß er ein eigenes Restaurant zu eröffnen.

Dies war allerdings auch nur von kurzer Dauer.

Jack & seine Frau Elly>>.Jack en Elly.jpg (16821 Byte)

Nun versuchte er seine selbst geschriebenen Texte an Schallplatten - Firmen zu verkaufen. Aber keine Firma wollte die Texte
kaufen. Jack war an einen Nullpunkt angelangt.
Henk Voorheyen ( ein guter Freund von Jack ) war von Jack´s Talent so sehr überzeugt, das sie es gemeinsam noch einmal
versuchten die Texte zu verkaufen. Nach einiger Zeit bekamen sie eine Einladung zu einem Gespräch bei Polydor. Nach langen
Verhandlungen nahm Polydor für 500,--Hfl im Monat die Texte von Jack an. Mit Polydor brachte Jack 11 Singles auf den Markt,
neun davon wurden wirkliche Hits. Zu dieser Zeit hatte Jack auch seine eigene Platten - Firma
" JR-Records " ins Leben gerufen, das "JR" stand für "Jeetzi - Rah". Henk Voorheyen und Martin Kleinjan waren seine Partner.
Den ersten Text, den Polydor veröffentlichte war " Oh Antoinette " ( 1969 ), dieser Titel wurde sofort in der Holländischen Hitparade
notiert. Dieser Titel wurde von Ray Miller in Deutsch gesungen. Über vier Jahre sang Jack unter seinen richtigen Namen " Jack
de Nijs "  bzw.. " Jack de Nijs Sextett "  holländische Lieder. Danach arbeitete Jack mit " Dureco " und noch etwas später mit "
Emi - Elekrola" zusammen.

1973 nahm Jack den Song " I´m Calling " auf, mit diesen schaffte er den Durchbruch unter den Namen " Jack Jersey ".

1974 schrieb Jack aus Liebe zu seinem Vater den Song " Papa Was A Poor Man ", dieses wurde in Holland ein großer Hit.
( Siehe Statistik )

1975 bekam Jack eine Einladung von den " Nashville Studios " aus Amerika. Dort nahm er mit der Begleitband von Elvis Presley
( The Jordanaires ) die Lp " I Wonder " und " Honky Tonk Man " auf.

Zurück in Holland konnte Jack sich über einen vollen Terminkalender  freuen. Obwohl er viele Auftritte in ganz Europa hatte,
fand er immer noch Zeit zum komponieren und texten.
Als Jack 1977 seine Lp " Asian Dreams " fertiggestellt hatte, an der er sehr lange gearbeitet hatte (Asian Dreams ) sollte eine
Erinnerungs - Lp an seine Heimat Indonesien sein, meldete sich das Holländische Fernsehen um das Album zu verfilmen. Das
Video wurde an original Schauplätzen in Indonesien gedreht. Da das Video ein großer Erfolg wurde, beschloß man 1978 auch die
Lp " Mexico " zu verfilmen. Auch für dieses Video flog man extra nach Mexico um die Aufnahmen so Realistisch wie möglich zu
machen. Es folgten noch mehr Videos.( siehe Anhang )

 
Es folgten sehr schwere Jahre für Jack, er tingelte übers Land und sang in Festzelten und Tanzlokalen um sich und seine Familie
über Wasser zu halten. In einer wirklich schwierigen Zeit begegnete Jack zwei Menschen, zum einen "Andre Luickx" zum
anderen "Bernd Ruttluff"( der  leider 2000 verstarb ) Andre Luickx übernahm das Holländische und Bernd Ruttluff das
deutsche Management. Der Name " Jack Jersey " wurde wieder ein Begriff, hier in Deutschland. Es wurde die eigene
Schallplatten - Firma in Deutschland und in Holland gegründet, es handelte sich um die AJA - Records.  Es folgten Auftritte bei
Funk und Fernsehen, ( NDR-Welle Nord, MDR, Radio Bremen, RSH, N3, u.a.) sowie bei großen öffentliche Veranstaltungen. (
Ball der tausend Lichter im Hamburger CCH oder bei der Schlager - Olympiade in der Münchener Olympia Halle, u.a.) In dieser
Zeit wurden hier in Deutschland 10 Singles und 2 Lp´s sowie 8 Cd´s auf den Markt gebracht. Mit dem deutsch gesungenen Titel "
Mein Herz ist wieder allein " ( A broken Heart with a smile ) landete Jack einen Hit. Dieser Titel plazierte sich vier Wochen als
Nummer 1 in der Schlagerparade des NDR. Es folgten Auftritte im Funk und Fernsehen, es schien langsam aber sicher wieder
aufwärts zu gehen. Man drehte im August ´88 im Heidepark / Soltau  das Video - Clip " Lady "

                           Mein Herz ist wieder allein>>>> <<<<5x die Nr.1 in der Schlagerparade des NDR - Welle Nord

Die Stimmung bei Jack, dem Management, und den Fans wurde immer besser, es schien tatsächlich wieder aufwärts zu gehen.
Doch das Schicksal schlug erneut zu : Jack erkrankte an Kehlkopfkrebs ( Okt.´96 ) und verlor den Kampf gegen diese Krankheit.

Seinen letzten Auftritt in Deutschland hatte Jack Jersey im Juni 1995 im" Mirage "  / Lüneburg.  Hier trat er zusammen mit
dem Sänger " Ferry Ripson " auf.

Seinen letzten Auftritt in den Niederlanden hatte Jack am 26.05.1996 in der Mervohal  (Roosendaal ).

Im Alter von nur 55 Jahre verstarb Jack Jersey am 26.05.1997  leider viel zu früh. Seine Freunde, seine Fans, und seine Musik
werden bleiben.

grabstätte.jpg (17890 Byte)

Am Ende eines jeden Auftritts sagte Jack : " ES GIBT EINE ZEIT ZU KOMMEN, ES GIBT EINE ZEIT  ZU GEHEN. "


Mit diesen Satz möchte auch ich diese Biographie beenden.